Datenschutz

Datenschutz

Wir, der Deutsche Robinsonlisten e.V. nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Der Deutsche Robinsonlisten e.V. erhebt und speichert automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt.

Die erhobenen Informationen sind:

  • Browsertyp/ -version
    • verwendetes Betriebssystem
    • anonymisierte IP
    • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
    • Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind für die Deutsche Robinsonliste nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

Cookies

Diese Internetseite verwendet sogenannte „Session-Cookies“.  Dieser Cookie wird eine eindeutige und zufällig generierte „Session-ID“ abgelegt. Es werden keine Daten gespeichert, durch die Sie als Benutzer dieser Webseite identifiziert werden können. Er wird mit Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht.

Wenn Sie generell keine Cookies speichern möchten, empfehlen wir, die entsprechende Einstellung in Ihrem Browser vorzunehmen.

Kontaktformular

Wenn Sie über das Kontaktformular ein Angebot oder weitere Informationen über unser Unternehmen anfordern möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Geschlecht und Ihren Nachnamen ein und Sie erhalten umgehend eine Bestätigung der Anfrage per E-Mail.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Auskunft über die gespeicherten Daten bekommen Sie per Mail unter info@robinsonliste.de, über die weiter unten genannte postalische Anschrift oder Telefonnummer.

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten.

Zusätzliche Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten, die auf dieser Webseite erhoben werden (gemäß Art. 13 Abs. 1 (DSGVO)), anwendbar ab 25.5.2018:

Datenschutzerklärung (nach Art. 13 Abs. 1 DS-GVO)

Identität des Verantwortlichen

Deutsche Robinsonlisten Gemeinnützige Schutzgemeinschaft für Verbraucherkontakte e.V.
Josef-Haumann-Str. 7a | 44866 Bochum
Tel. 01805 – 450 650
E-Mail: info@robinsonliste.de | Web: www.robinsonliste.de
1. Vorsitzender: Daniel Simon | 2. Vorsitzender: Jochen Diebel

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

RA Markus Philipp Förster | Sternstr. 1 / Domfreihof 10 | 54290 Trier
Telefon: 061 70 04 14 | Internet: www.kanzlei-trier.de | E-Mail: foerster@rechtsanwalt-trier.de

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage, berechtigtes Interesse

Die auf dieser Webseite erhobenen Daten (Kontaktformular) werden zur Kunden-/Interessentenpflege bzw. zur Bearbeitung von Anfragen verwendet. Dies erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b) (DSGVO).

Die Daten, die erhoben werden im Rahmen des Nutzereintrages bei der Robinsonliste werden zur Weitergabe an werbetreibende Unternehmen verwendet, die diese Daten dann für die Sperrung der werblichen Ansprachen nutzen wollen im Sinne des Verbraucherinteresses. Diese Daten werden erhoben auf Grundlage des Artikel 6, Absatz 1 lit.a) und f) (DSGVO).

Empfänger

Die Daten der Verbraucher, die sich in die Robinsonliste (Sperrliste) eingetragen haben, werden an Unternehmen übermittelt, die den Sperrlistenabgleich über www.robinsonabgleich.de nutzen. Dies sind im Regelfall werbetreibende Unternehmen, die die Daten der Robinsonliste als Sperrliste für Werbeaktionen nutzen.

Übermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten ist nicht beabsichtigt. Nach Art. 13 Abs. 2 DSGVO muss der Verantwortliche dem Betroffenen darüber hinaus weitere Informationen mitteilen, die insbesondere notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:

Dauer der Speicherung

Daten von Kunden/Interessenten, die über das Kontaktformular erhoben werden, werden für die Dauer der Angebotsphase/-bearbeitung bzw. für die Dauer einer ggf. daraus resultierenden Kundenbeziehung gespeichert. Daten von Interessenten werden ebenfalls zur Durchführung von Marketingaktionen genutzt. In der Regel erfolgt eine Sperrung für Marketingzwecke 24 Monate nach der letzten Kontaktaufnahme durch den Interessenten.

Rechte der Betroffenen

Sie haben ein jederzeitiges Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 15 – 21 (DSGVO)).

Widerrufbarkeit von Einwilligungen

Soweit die Verarbeitung auf einer (konkludenten) Einwilligung des Betroffenen beruht (Anlegen eines Schutzkontos), möchten wir darauf hinweisen, dass diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe einer Begründung widerrufen werden kann und die Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig bleibt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt, können Sie sich gemäß Art. 77 (DSGVO) bei der für Sie zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren.

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Nutzung unserer Webseite kann grundsätzlich auch ohne eine Bereitstellung von personenbezogenen Daten erfolgen.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Automatisierte Entscheidungen nach Art. 22 (DSGVO) oder andere Profiling-Maßnahmen werden grundsätzlich nicht durchgeführt.